Die Geschichte unseres Hauses

Unser Haus wurde im Jahr 1654 zum ersten Mal namentlich erwähnt. Damals noch unter dem Namen "Gasthof Traube".

Als am 01. Jänner 1870 das erste Postamt in Schattwald eröffnet wurde, wählte man als Standort unser Haus. Aus dieser Zeit stammt vermutlich auch die Umbenennung in "Alpengasthof zur Post". 

 

Große Bedeutung erhielt unser Haus durch die im 17. Jahrhundert gefundene Schwefelquelle. Es wurde ein Badehaus erbaut und nach der Benützung dessen wurden die Gäste vor allem von Rheuma- und Gichtleiden geheilt. Aus Mangel an Schwefelgehalt musste das Bad jedoch am Anfang des 19. Jahrhunderts aufgelassen werden.

Des Weiteren war unser Haus ein Hauptumschlagplatz für den Salzhandel in Richtung Bodensee.

 

Die ersten Wirte wurden im Jahr 1752 erwähnt. Seit jeher wird es entweder von Generation zu Generation weitergeben oder ist durch kinderlose Ehen an Schattwalder Familien verkauft worden. 

Seit November 2013 befindet sich die Post in unserem Familienbesitz. Wir, Familie Tannheimer mit Team, sind auch darauf bedacht, Tradtion mit Moderne zu verbinden. Dabei setzten wir auf regionale und saisonale Produkte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alpengasthof zur Post GmbH